header_erwachsene

erwachsene

Stimmstörungen
funktionell: bedingt durch Fehlgebrauch in Sprecherberufen (z.B. bei Lehrern, Erziehern etc.

organisch: bedingt durch Operation am Kehlkopf (Stimmbandlähmung etc.)
psychogen bedingt

Störungen der Sprache durch Hörstörungen

Schluckstörungen durch
neurologische Erkrankungen
(z.B. bei Schlaganfall oder Amyotropher Lateralsklerose)

Myofunktionelle Störungen / Craniomandibuläre Dysfunktion
(Fehlfunktion der Kau- und Gesichtsmuskulatur, Schluckstörungen)

Fehlbildungen im Gesichtsbereich
(z.B. Lippen-Kiefer-Gaumensegelspalten)

Redeflussstörungen
(z.B. Stottern oder Poltern)

Sprachstörungen durch zentralmotorische Behinderungen     
(z.B. durch Morbus-Down-Syndrom oder infantile Cerebralparesen)

Störungen oder Verlust der Sprache, des Verstehens, Lesens, Schreibens und der Grammatik durch Schlaganfall oder Schädelhirntrauma
(z.B. bedingt durch Unfälle)

[clear]Sprachstörungen durch neurologische Erkrankungen
(z.B. bei Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose)